Das Einfamilienhaus befindet sich an bester Hanglage in Stallikon am Fusse des Uetliberg. Die Form des Gebäudes mit Steildach orientiert sich bewusst an den Häusern der Nachbarschaft, während die reduzierte Architektursprache das Bauwerk eigenständig und modern wirken lässt. Der Wunsch der Bauherrschaft nach einer privaten und behaglichen Atmosphäre wurde mit einem gegliederten Grundriss, einer Loggia als intimen Aussenbereich und dem präzisen setzen von Öffnungen umgesetzt. Mit Holz als dominantem Werkstoff wurde dieser Wunsch verstärkt. Die Loggia als zentrales Element im Erdgeschoss gliedert die Beziehungen zwischen den einzelnen Wohnbereichen und bildet gleichzeitig eine Schnittstelle zwischen den Innenräumen sowie zwischen Innen- und Aussenraum. Durch die Überhöhung der Räume im Bereich der Eckfenster wird das Steildach schon im Erdgeschoss spürbar und die Räume erfahren eine behagliche Luftigkeit. Die umliegende Natur wurde mit der Position und Gestaltung der Fenster bewusst in Szene gesetzt. Die dunklen Fensterrahmen stehen in Kontrast zu den hellen Wänden und fassen den Blick in die umliegende Landschaft.
zürichstrasse-duebendorf-architekt-treppenhaus zürichstrasse-duebendorf-architekt zürichstrasse-duebendorf
Objekttyp: Neubau / Einfamilienhaus Adresse: Büelstrasse, 8143 Stallikon
zürichstrasse-duebendorf zürichstrasse-duebendorf
Erstellungsjahr: 2015/ 16 Bausumme: 1.5 Mio.
Einfamilienhaus Büelstrasse
Das Einfamilienhaus befindet sich an bester Hanglage in Stallikon am Fusse des Uetliberg. Die Form des Gebäudes mit Steildach orientiert sich bewusst an den Häusern der Nachbarschaft, während die reduzierte Architektursprache das Bauwerk eigenständig und modern wirken lässt. Der Wunsch der Bauherrschaft nach einer privaten und behaglichen Atmosphäre wurde mit einem gegliederten Grundriss, einer Loggia als intimen Aussenbereich und dem präzisen setzen von Öffnungen umgesetzt. Mit Holz als dominantem Werkstoff wurde dieser Wunsch verstärkt. Die Loggia als zentrales Element im Erdgeschoss gliedert die Beziehungen zwischen den einzelnen Wohnbereichen und bildet gleichzeitig eine Schnittstelle zwischen den Innenräumen sowie zwischen Innen- und Aussenraum. Durch die Überhöhung der Räume im Bereich der Eckfenster wird das Steildach schon im Erdgeschoss spürbar und die Räume erfahren eine behagliche Luftigkeit. Die umliegende Natur wurde mit der Position und Gestaltung der Fenster bewusst in Szene gesetzt. Die dunklen Fensterrahmen stehen in Kontrast zu den hellen Wänden und fassen den Blick in die umliegende Landschaft.
Objekttyp: Neubau / Einfamilienhaus Adresse: Büelstrasse, 8143 Stallikon
Erstellungsjahr: 2015/ 16 Bausumme: 1.5 Mio.
Einfamilienhaus Büelstrasse